Bestattung

Die folgenden Formen der Bestattung sind in Österreich möglich:

 

560227 web r k b by peter smola pixelio

Sargbestattung

des Leichnams, typischerweise in der Erde eines Friedhofs oder einer dementsprechenden vorbereiteten Fläche. Die Bestattung erfolgt dabei als Einzelgrab, als Wahlgrab oder in Reihenfolge als Reihengrab in jeweils gesonderten Stätten oder als Gemeinschaftsgrab, üblicherweise bei Familien, indem mehrere Bestattungsfälle über einen längeren Zeitraum an derselben Stelle erfolgen.

 

Feuerbestattung:

Dabei wird der Leichnam im Krematorium verbrannt. Nach der Kremation erfolgt die Beisetzung der Asche mit oder ohne Urne in verschiedenen Formen:Wiederum in der Erde, gewöhnlich auf einem umgrenzten, dafür vorgesehenen Friedhof.Im Wurzelbereich von Bäumen oder auf Bergwiesen; für diese in jüngster Zeit übliche Form werden schnell abbaubare Urnen benutzt. Solche Naturbestattungen sollen den Kreislauf zu neuem Leben symbolisieren.In einer Urnenwand (Kolumbarium) oder in Nischen der Friedhofsmauer können Urnen eingestellt werden; diese Form ist zunehmend in Nutzung.

Ohne Urne erfolgt das Verstreuen der Asche auf einer ausgewiesenen Aschestreuwiese als anonyme Bestattung, auf See als Seebestattung, aus einem Ballon.

Sonderformen der Nutzung eines Teils der Asche in Nachfolge einer Feuerbestattung sind die Umformung etwaigen amorphen Kohlenstoffs der Asche zum Diamanten als Erinnerungsstück. In exklusiven Fällen wird ein geringer Teil der Asche mit Raketen in den Weltraum befördert und dort der Ewigkeit übergeben.

Wir helfen im Trauerfall
bei Tag und Nacht

 0664 2610 336

  04732 / 2251

 

Bestattung Luxenberger

Hintere Gasse 31
9853 GMÜND

T: 04732 / 2251
M: 0664 2610 336
Fax: 04732 / 3682
  rainer.luxenberger@aon.at